Menü

Chirurgische Tagesklinik

Information
Team
Kontakt

Am Landesklinikum Klosterneuburg ist nun eine chirurgische Tagesklinik etabliert, die neue Wege in der operativen Versorgung ermöglicht. Sie bietet eine hochwertige und sichere Behandlung im Klinikum und entspricht dem Bedürfnis vieler Patienten nach einem operativen Eingriff möglichst bald wieder zu Hause zu sein.

Nach sorgfältiger Abklärung des Gesundheitszustandes und des sozialen Umfeldes durch unser Ärzte- und Pflegeteam können in Zukunft in den Fächern Chirurgie, Unfallchirurgie, Augenheilkunde und Urologie geplante Operationen innerhalb eines Tages durchgeführt werden.


Medizinisches Angebot für geplante Operationen im Rahmen der Tagesklinik

Chirurgie

  • Leisten-, Nabel- und Narbenbrüche (offen, laparoskopisch)
  • Endoskopische Entfernung der Gallenblase
  • Stadiengerechte Behandlung von Krampfadern
  • Erkrankungen des Enddarmes (Hämorrhoiden, Fisteln etc.)
  • Hautveränderungen (Abszesse, Atherome etc.)
  • Diagnostische Laparoskopie
  • Implantation von Zentralvenenkathetern

Unfallchirurgie

  • Schulter: Arthroskopie, Rotatorenmanschette arthroskopisch
  • Versorgung von Knochenbrüchen an Hand und Unterarm
  • Handchirurgie z.B. Karpaltunnelsyndrom, schnellender Finger
  • Knie: Arthroskopie, Kreuzband
  • Fuß: Hallux valgus und Hammerzehe
  • Metallentfernung nach Knochenbrüchen

Augenheilkunde

  • OP bei grauem Star, Lidkorrektur

Urologie

  • Zirkumzision, Operation bei Leistenhoden etc.

Vorbereitung für eine tagesklinische Operation:

  • Chirurgie-Ambulanz:
    vereinbaren Sie unter der Telefonnummer 02243 / 9004 7172 einen Besuch in der Ambulanz zur OP-Aufklärung und Vergabe des OP-Termins. 
    Sie erhalten den Aufklärungsbogen und ein Merkblatt zum Nachlesen.
  • Anästhesie-Ambulanz:
    Aufklärung über das Narkoseverfahren,  OP-Freigabe
  • Aufnahmegespräch:
    Anamnese und Status werden vorab erhoben, um am OP-Tag einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

 

Am Tag Ihrer Operation:

  • Administrative Aufnahme: Bitte kommen Sie pünktlich zum vereinbarten Termin
  • Auf der Station werden Sie zu Ihrem Bett begleitet und nach Vorbereitung zur Operation abgeholt
  • Nach der OP Überwachung und Schmerztherapie
  • Abschlussvisite zur Feststellung der Entlassungsfähigkeit: Falls sich eine Patientin oder ein Patient nach einem tagesklinischen Eingriff nicht in der Lage fühlt zu Hause zu Recht zu kommen, kann sie / er über Nacht im Klinikum bleiben. Für eine pflegerische Betreuung ist rund um die Uhr gesorgt. Anästhesisten – Experten in  Sachen Schmerzbehandlung – sind auch nachts für die Bedürfnisse der Patienten da.
  • Entlassung: Sie erhalten bei Entlassung einen Arztbrief, falls erforderlich ein Rezept und einen Kontrolltermin, die Telefonnummer eines Notfallansprechpartners und ein Informationsblatt zum postoperativen Verhalten.

Leitung Pflege

Sekretariat
Tel.: 02243/9004-170

Station A
Tel.: 02243/9004-120

Station B / Tagesklinik
Tel.: 02243/9004-110

Terminambulanzen nach telefonischer Voranmeldung werktags 8.00Uhr – 14.00Uhr
Tel.: 02243/9004-7172